Liebe Mitglieder der CDU Südpfalz,

das Miteinander der Generationen ist der CDU seit jeher ein großes Anliegen. Heute laden wir Sie und Ihre Angehörigen zum 2.CDU-Südpfalz-Familienfest für alle Generationen ein.
Mit einem tollen Speise- und Getränkeangebot in fröhlicher und ungezwungener Atmosphäre bietet die Alla-Hopp-Anlage in Ilbesheim für Kinder und Junggebliebene beste Voraussetzungen für Spiel, Spaß und Sport im Freien.

Das Familienfest findet statt
 
am Sonntag, 10. Juni 2018, ab 11 Uhr
Alla-Hopp-Anlage in Ilbesheim
Arzheimerstraße 75

Wir wollen dabei mit den drei Kreisverbänden und ihren Vereinigungen ein „Spiel ohne Grenzen“ austragen. Jeder Kreisverband nominiert dazu acht Spieler und einen Kapitän. Wichtig: zwei Mitglieder der Frauen Union, der Senioren Union, der Jungen Union und der CDU allgemein sollten benannt werden. Diese treten bei vergnüglichen Spielen gegeneinander an. Jeder Kreisverband hat einen Joker, den er für sich setzen kann, um die Punkte dadurch zu verdoppeln. Es wird um Spaß und Geschicklichkeit gehen – für jeden ist etwas dabei - Alla hopp, mitmachen!
 

Über Ihre Teilnahme und die Ihrer Freunde und Angehörigen freuen wir uns!

 
Herzliche Grüße
 

Dr. Thomas Gebhart MdB           Dorothea Müller              Marcus Ehrgott

Kreisvorsitzender GER               Kreisvorsitzende LD       Kreisvorsitzender SÜW

 

Die CDU im Kreis Germersheim, in der Verbandsgemeinde Kandel und in der Stadt Kandel unterstützen die Anordnung des Landrats, wonach bei allen Zweifelsfällen ärztliche Untersuchungen zur Altersfeststellung bei unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden vorgenommen werden sollen. Die Vorsitzenden Dr. Thomas Gebhart (CDU-Kreisverband), Michael Niedermeier (CDU-Gemeindeverband) und Judith Vollmer (CDU Stadtverband) erklären hierzu:

„In der aktuellen Situation, in der erhebliche Zweifel an den Altersfeststellungen der unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden (UMAs) aufgekommen sind, halten wir es für konsequent, alle Betroffenen im Kreis Germersheim erneut zu begutachten – im Zweifel heißt dies auch, sie ärztlich zu untersuchen. Eine ärztliche Untersuchung sollte bei offenkundig Minderjährigen selbstverständlich entfallen.

Fälle wie diesen wollen wir künftig besser regeln. Dafür haben wir im Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD vereinbart, dass die Identitäts- und Altersfeststellung in Zukunft in zentralen Einrichtungen vorgenommen werden. In diesen Einrichtungen werden verschiedene Behörden Hand in Hand arbeiten. In Zweifelsfällen, ob es sich um Jugendliche oder Erwachsenen handelt, erfolgt die Altersfeststellung ebenfalls in den zentralen Einrichtungen. Dieses Verfahren wird für mehr Klarheit sorgen und die Jugendämter vor Ort entlasten.“

 

Portrait TG Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Gebhart (CDU) wurde am vergangenen Samstag erneut zum stellvertretenden Vorsitzenden des CDU Bezirksverbandes Rheinhessen-Pfalz gewählt. Der Bezirk umfasst die Gebiete Rheinhessen und die Pfalz und bildet den größten CDU Bezirk von Rheinland-Pfalz.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen