Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dr. Thomas Gebhart wurde beim Kreisparteitag in Wörth am vergangenen Freitag mit überwältigender Mehrheit erneut zum Vorsitzenden des CDU Kreisverbandes Germersheim gewählt.

Gebhart erhielt in geheimer Wahl fast 99 Prozent der Stimmen. 120 stimmberechtigte Mitglieder waren anwesend. Thomas Gebhart warb dafür, sich bei der Kommunalwahl im kommenden Frühjahr aktiv zu engagieren. „Es geht darum, unsere wunderbare Region weiter fit zu machen für die Zukunft.“

Portrait TG small

 

Gastredner beim Parteitag war der Vorsitzende der CDU Landtagsfraktion Christian Baldauf. In seiner Rede setzte er sich kritisch mit der Bildungspolitik in Rheinland-Pfalz auseinander. Baldauf plädierte für mehr Tempo in der Infrastrukturpolitik des Landes. Er bemängelte auch die Situation mit Blick auf die Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe. Christian Baldauf und Thomas Gebhart waren sich einig: „Das eigentliche Problem ist, dass die zuständigen Länder über Jahre hinweg den Bau der zweiten Rheinbrücke verzögert haben. Im Fall der Rheinbrücke liegt es nicht am Geld. Das Geld des Bundes ist da.“

Zu stellvertretenden Vorsitzenden bestimmten die Mitglieder Stella Tremel, Martin Brandl und Marcus Schaile.

Als Schatzmeister wurde Norbert Knauber in seinem Amt bestätigt. Zum Schriftführer wurde Christopher Hauß aus Schwegenheim gewählt.

Der Mitgliederbeauftrage Dietmar Nacke wurde ebenfalls im Amt bestätigt. Kassenprüfer sind Ulrich Lothringen und Walter Kern. Zu Beisitzern wurden gewählt: Bernd Beyer, Maria Luise Burger, Eric Ehses, Andreas Fieg, Erika Fleck, Patrick Hammer, Niklas Hogrefe, Maximilian Hutzel, Gilda Moser, Alexandra Seessle, Ralf Stelzer und Theresa Zelch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok